Der Bürgermeister Marktgemeinde Velden

Der Bürgermeister der Marktgemeinde Velden

Ferdinand Vouk
Bürgermeister seit September 2001

Sprechstunden: Donnerstags ab 13:00 Uhr
Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin
mit Frau Sussitz (04274/2102-32).

 

Kontaktdaten:

Bürgermeister     Ferdinand Vouk
Telefon04274/2102-31
Mobil0699/13 21 02 02
E-Mailvelden.buergermeister@ktn.gde.at
Büro2. Stock Zimmer Nr. 7


Sekretariat - Bürgermeister

Sekretariat - Bürgermeister

KontaktpersonAngelika Sussitz
Telefon04274/2102 32
E-Mailvelden.direktion@ktn.gde.at
Büro2. Stock Zimmer 7

Kontaktperson

Desiree Armbrust
Telefon04274/2102 60
E-Mailvelden.direktion@ktn.gde.at
Büro2. Stock Zimmer 7

 

 

 

Aktuelles vom Bürgermeister

Aktuelles vom Bürgermeister

Liebe Gemeindebürgerinnen, liebe Gemeindebürger!

Grund zum Feiern hatte die Freiwillige Feuerwehr Velden, die mit einem Tag der offenen Türe ein umfassendes  Festprogramm interessierten Bürgern, Gästen und Freunden der Feuerwehr bot.  Die große Fahrzeug- und Gerätepräsentation sowie Schauübung veranschaulichte, wie wichtig es ist, sich auf Freiwillige  verlassen zu können, die immer zur Stelle sind, wenn Mensch, Tier oder die Natur in Not sind. Dafür gebührt Dank, Respekt und Anerkennung.  Auch das Rote Kreuz gab interessante Einblicke in ihre umfangreiche  Freiwilligenarbeit und Leistungsumfeld. Im Rahmen eines feierlichen Festaktes  erfolgte die ökumenische Fahrzeugsegnung des neuen Tanklöschfahrzeuges sowie des Wechselladers. Die charmanten Fahrzeug-Patinnen Katharina Goritschnigg und Maria Nasarow-Engstler nahmen,  sowie  Partnerfeuerwehren aus dem In- und Ausland, Feuerwehrabordnungen aus dem Abschnitt Wörthersee-West  dem Bezirk Villach-Land und anderen Kärntner Wehren voller Freude an den Feierlichkeiten teil.
Danke an die Kommandanten Manfred Brugger und Harald Teppan mit ihrer Kameradschaft für die gute Zusammenarbeit und die hervorragende Organisation.

Auch dieses Jahr war die Sportveranstaltung  „Kärnten Läuft“ ein großer Erfolg. Velden präsentierte sich als perfekter Startort. Rund 8000 Teilnehmer aus über 30 Nationen machten begeistert mit. Insgesamt können wir auf die Entwicklung der Veranstaltung in den letzten 16 Jahren stolz sein, die mittlerweile nicht nur einen großen touristischen Wert hat, sondern auch viele Menschen zu mehr Bewegung anregt.
Velden dankt Michael Kummerer von der Kleinen Zeitung und Wolfgang Mayr mit ihren Teams für die perfekte Organisation dieses großen Lauf- und Bewegungsfestes.

Tausende Gäste und Einheimische bereiteten gemeinsam mit  Pfarrer Mag. Josef Leyrer,  der Frauentrachtengruppe Velden  mit Obfrau Dr. Ursula Graber   Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz einen herzlichen Empfang und lauschten seinen feierlichen Worten bei der traditionellen Marienschiffsprozession.

Gemeinsam mit Friederike Wlaschek hat die Marktgemeinde Velden anlässlich der Benennung des „Karl-R.-Wlaschek-Platzes“ am 4. August zur feierlichen Tafelenthüllung vor dem Schlosshotel Velden geladen.
2011 erwarb Karl Wlaschek, der nach dem 2. Weltkrieg unter dem Pseudonym „Charly Walker“ als  Barpianist unter anderem auch im Schlosshotel spielte,  das Veldner Schloss und es wurde mit der Falkensteiner Gruppe auch ein renommierter Betreiber dafür gefunden. Velden freute sich über diese positive Entwicklung,  nämlich, dass einer der erfolgreichsten Unternehmer der Republik in den  Wirtschaftsstandort  Velden investiert. Seine und die Liebe seiner Gattin Friederike zum Schloss und zu Velden haben das Schlosshotel in eine gute Zukunft geführt. Als Dank und Ausdruck der großen Wertschätzung fasste der Gemeinderat den einstimmigen Beschluss, den Platz vor dem Schlosshotel „Karl R.- Wlaschek- Platz“ zu benennen. In Dankbarkeit und größter Hochachtung wurde an eine große Persönlichkeit,  die am selben Tag den 100. Geburtstag gefeiert hätte, gedacht. Feierlich umrahmt wurde der Festakt  von einem Ensemble des Musikvereines Velden und einer Abordnung der Jugendfeuerwehr.

Seit nunmehr 50 Jahren ist die DSG Union Köstenberg ein fixer Bestandteil des Sports und des gesellschaftlichen Lebens in Köstenberg und der Marktgemeinde Velden. Auf freiwilliger Basis arbeiten viele Idealisten daran, die sportliche Betätigung auf vielen Ebenen zu fördern und den Menschen näher zu bringen. Der Verein DSG Union Köstenberg bietet ein breites sportliches Angebot in den Bereichen Fußball und Fitness, ergänzt durch ausgewählte Aktivitäten im Sommer und Winter. Die Jugendarbeit stand und steht  im Vordergrund. Von Walter Kopeinig bis zum heutigen Obmann Reinhard Wohlfahrt jun. waren und sind engagierte Menschen ehrenamtlich am Werk und haben den Verein durch Höhen und Tiefen geführt, dafür gebührt  allen Dank und Anerkennung.

Mit lieben Grüßen

Ihr Bürgermeister Ferdinand Vouk