Der Bürgermeister Marktgemeinde Velden

Der Bürgermeister der Marktgemeinde Velden

Ferdinand Vouk
Bürgermeister seit September 2001

Sprechstunden: Donnerstags ab 13:00 Uhr
Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin
mit Frau Sussitz (04274/2102-32).

 

Kontaktdaten:

Bürgermeister     Ferdinand Vouk
Telefon04274/2102-31
Mobil0699/13 21 02 02
E-Mailvelden.buergermeister@ktn.gde.at
Büro2. Stock Zimmer Nr. 7


Sekretariat - Bürgermeister

Sekretariat - Bürgermeister

KontaktpersonAngelika Sussitz
Telefon04274/2102 32
E-Mailvelden.direktion@ktn.gde.at
Büro2. Stock Zimmer 7

Kontaktperson

Desiree Armbrust
Telefon04274/2102 60
E-Mailvelden.direktion@ktn.gde.at
Büro2. Stock Zimmer 7

 

 

 

Aktuelles vom Bürgermeister

Aktuelles vom Bürgermeister

Liebe Gemeindebürgerinnen, liebe Gemeindebürger!

Velden entwickelt sich immer mehr zu einem Kongress-Standort. So konnte ich unter anderem die österreichischen Tanzlehrer und unsere Freunde aus Köln zum Wirtschaftsdialog Köln-Kärnten begrüßen. Neben der wirtschaftlichen Plattform, dem Wirtschaftsdialog zwischen Kölner und Kärntner Unternehmern, hat sich die Initiative zu einer sehr erfolg-reichen  Netzwerk-Veranstaltung entwickelt, die bereits zum achten Mal vom Initiator Jürgen „Blacky“ Schwarz und der Wirtschaftskammer Kärnten in Kooperation mit der Industriellen-vereinigung Kärnten durchgeführt wurde.
Mit  Freude war ich bei der Einweihung des neuen Ferienhauses von Susanne und Walter Muschett anwesend. In der weitläufigen Wohlfühloase mit Blick auf die Veldener Bucht gratulierte ich der erfolgreichen Unternehmerfamilie namens der Marktgemeinde  Velden zu ihrem Lebenswerk.
Vor einigen Jahren hätte  es sich wohl keiner gedacht, dass die Räume des denkmal-geschützten einstigen Veldner Spritzenhaus  als  Konzertsaal genutzt werden, so wie erst kürzlich im Rahmen des Carinthischen Musiksalon.
Groß war die Freude bei Jung und Alt, als bei wahrem „Kaiser“-Wetter nach bereits einjährigem Schulbetrieb der neue moderne Bildungscampus in Velden offiziell eröffnet wurde. Es kann von einem bildungspolitischen Meilenstein gesprochen werden,  der  mit einer Investitionssumme von € 4,6 Mio  geschaffen wurde. Die gemeinsame Unterbringung der  Volksschule  mit der Neuen Mittelschule Velden, sowie einem modernen Kinderhort und der Schülernachmittagsbetreuung  erwies sich im laufenden Schuljahr als sehr zweckmäßig. Die in unmittelbarer Nähe situierte ISC und  Alban-Berg-Musikschule Velden sowie Kindergarten mit Kindermalschule komplettieren und erweitern den Bildungsstandort Velden.
In einer Bürgerversammlung wurde der aktuelle Planungsstand im Bereich des erweiterten Seeufers vorgestellt. Derzeit werden mit Experten ein Grünraumkonzept mit den Schwerpunkten ökologische Sicht, Landschaftsbild und Nutzung erarbeitet, sowie Bestandsaufnahmen der Siedlungs- u. Bebauungsstruktur insbes. schützenswerte Architektur und ein Verkehrs- und Mobilitätskonzept für Fußgänger, Radfahrer, Autofahrer und öffentlicher Verkehr entwickelt, sowie touristische Überlegungen  der Wirtschaft  mitaufgenommen.
Die Vertragsunterzeichnung  mit dem Land Kärnten und dem Bund bezüglich eines  5-Punkte-Planes für den Kärntner Zentralraum in Bezug auf Bahnlärmschutz war ein klares Bekenntnis der offiziellen Stellen zum Lebensraum Wörthersee. Es wurde vereinbart, die
Lärmschutzwände weiter auszubauen, die WS-Strecke zu einem "Forschungslabor" für leise Züge zu machen, eine lärmabhängige Schienenmaut einzuheben, eine neue Güterbahntrasse zu prüfen sowie einen gemeinsamen Lenkungsausschuss einzusetzen. Ich sehe das Ergebnis
vor allem als gemeinsamen Erfolg der WS-Gemeinden und der Bürgerinitiativen.
Velden hat sich rechtzeitig darum bemüht, den Wirtschaftsstandort mit einem leistungs-fähigen Breitband auszustatten.  Nach Ausschreibung erhielt A1 den  Zuschlag für den geförderten Breitbandausbau. Das Projekt  „Glasfaserschnelles Internet in Velden“  wird bis zum Jahre 2019 umgesetzt, sodass nach dem Ausbau  rund 3400  Haushalte ein glasfaser-schnelles  Internet erhalten.
Besonderer Dank gebührt GR Walter Kupper, der seit nunmehr  20 Jahren den Abwasserver-band Wörther See West umsichtig führt und so mit seinem Team die größte Umwelt-investition in der Region umgesetzt hat und die Anlage zu einem österreichweiten Vorzeige-projekt entwickelt hat.
Ich wünsche Ihnen allen und unseren Gästen einen schönen Sommer und würde mich freuen, Sie bei der ein oder anderen Veranstaltung in unserem Velden zu treffen.


Mit lieben Grüßen


Ihr Bürgermeister Ferdinand Vouk