Der Bürgermeister Marktgemeinde Velden

Der Bürgermeister der Marktgemeinde Velden

Ferdinand Vouk
Bürgermeister seit September 2001

Sprechstunden: Donnerstags ab 13:00 Uhr
Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin
mit Frau Sussitz (04274/2102-32).

 

Kontaktdaten:

Bürgermeister     Ferdinand Vouk
Telefon04274/2102-31
Mobil0699/13 21 02 02
E-Mailvelden.buergermeister@ktn.gde.at
Büro2. Stock Zimmer Nr. 7


Sekretariat - Bürgermeister

Sekretariat - Bürgermeister

KontaktpersonAngelika Sussitz
Telefon04274/2102 32
E-Mailvelden.direktion@ktn.gde.at
Büro2. Stock Zimmer 7

Kontaktperson

Desiree Armbrust
Telefon04274/2102 60
E-Mailvelden.direktion@ktn.gde.at
Büro2. Stock Zimmer 7

 

 

 

Aktuelles vom Bürgermeister

Aktuelles vom Bürgermeister

Liebe Gemeindebürgerinnen,

liebe Gemeindebürger!

Die über Tage andauernden Regenfälle und orkanartigen Windböen am 29. und 30. Oktober gingen auch an Velden in der Ortschaft Latschach nicht spurlos vorbei und hatten bei einigen Gebäuden beträchtliche Schäden verursacht. Nicht zuletzt dank des selbstlosen Einsatzes unserer Feuerwehren blieben unsere Gemeindebürger und unsere Infrastruktur vor einer größeren Katastrophe verschont. Auf diesem Wege allen Einsatzkräften noch einmal ein herzliches „Vergelt’s Gott“ für die nicht selbstverständliche, freiwillige und unentgeltliche Hilfe! Wir werden seitens der MG Velden den Betroffenen über die Hilfe des Landes hinaus aus dem Veldener Sozialfond eine Soforthilfe zur Verfügung stellen. Darüber hinaus werden wir als Gemeinde - bis das geplante Hochwasserschutzprojekt von Bund und Land umgesetzt wird – einen mobilen Hochwasserschutz anschaffen,  um die Bevölkerung bestmöglich zu schützen. 

Unsere Junggebliebenentage erfreuten sich auch heuer wieder großer Beliebtheit und wir konnten rund 350 Junggebliebenen im Rahmen der gemütlichen Zusammenkünfte für ihr Wirken und Schaffen zum Wohlstand des Ortes danken. Unserer älteren Generation gilt die besondere Wertschätzung, die in unserer Gemeinde auch gelebt wird. Dies zeigt sich in dem Bemühen,  die Lebensqualität für unsere älteren Mitbürger ständig zu verbessern. Ein Danke gebührt Frau Mag. Patrizia Stöpp-Schöffmann für die Organisation sowie unserer HKH Velden und der AVS für die großartige Unterstützung!

In Österreich wird das Jahr 2018 als „Erinnerungs- und Gedenkjahr“ begangen. Der Fokus zahlreicher Veranstaltungen ist auf die Gründung der Republik nach Ende des Ersten Weltkriegs am 12. November 1918 sowie auf den Untergang Österreichs durch den „Anschluss“ am 11. und 12. März 1938 an Hitler-Deutschland gerichtet. Unser Beitrag wird im Sinne einer gelebten Erinnerungskultur und Bewusstseinsbildung im heurigen Gedenkjahr mit Dr. Werner Koroschitz ein Projekt mit Schwerpunkt „Aussiedelung slowenischer Bauernfamilien in der NS-Zeit“ sein.  Für 2019 ist in Zusammenarbeit mit dem Slowenischen Kulturverein Drabosnjak unter Einbindung der Veldener Jugend eine Ausstellung geplant.

Die Hauptintentionen in unserem engagiert geführten Planungsprozess am Seeufer liegen darin, kein weiteres Bauland mehr auszuweisen, die Entwicklung der Zweitwohnungen („Kalte Betten“) zu stoppen, Grünräume zu erhalten und die bauliche Entwicklung qualitätsvoll zu steuern. Neben der Erhaltung des Lebensraumes für unsere Bürger soll damit auch eine qualitativ hochwertige Weiterentwicklung des Tourismus unterstützt werden. Nunmehr haben wir den Bereich Südufer abgeschlossen und werden in einer Gemeinderatssitzung am 15.01.2019 darüber beraten und hoffentlich auch beschließen.

Um den eingeleiteten Prozess erfolgreich im Zentrum und am Nordufer in hoher Qualität zu Ende führen zu können, hat der Gemeinderat dem Gesetz entsprechend die befristete Bausperre um ein Jahr bis November 2019 verlängert.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Gäste und Besucher Veldens, Ihnen allen wünsche ich frohe Weihnachten, erholsame Feiertage und  für das Jahr 2019 Gesundheit, Glück und Wohlergehen.

 

Mit lieben Grüßen

Ferdinand Vouk

Bürgermeister