Wörthersee Gala 2021


Die Wörthersee Gala fand heuer zum zweiten Mal im fernsehgeschichtsträchtigen Innenhof des Schlosshotels Velden statt. Trotz unsicherer Wetterlage war die Vorstellung restlos ausverkauft, was für die Qualität dieser Veranstaltung spricht. 


Die Musiker verzauberten das Publikum mit kecken, gepfefferten Tönen von Robert Stolz bis hin zu den unverzichtbaren Kompositionen von Giacomo Puccini. Die Soli der Cellistin und der Violinistin hatten erwärmenden Gänsehautfaktor und das Ensemble regte das Publikum zu tosendem Applaus an. Nicht zuletzt waren daran auch der erfolgreiche und charmante Tenor Marco Ascani und die kompetente und brilliante Sopranistin Marilene Novak beteiligt. Ihre ästhetischen und raumeinnehmenden Stimmen sorgten für märchenhaftes Flair und ihr schauspielerisches Talent ließ so manchen herzhaft lachen. Die standing Ovations sorgten schlussendlich noch für zwei Zugaben. 


Wie auch schon die Jahre davor, wurde die Wörthersee Gala auch heuer wieder von der Marktgemeinde Velden am Wörthersee unterstützt. Veldens neuer Kulturreferent Vizebürgermeister Markus Fantur war von der Gala beeindruckt und bedankte sich in seiner Eröffnungsrede bei Marilene Novak und Ihrem Team für die perfekte Organisation und sprach von einer nicht mehr wegzudenkenden Veranstaltung, die jedes Jahr den Veldener Kultursommer bereichert. 


Foto:/Poscharnig_Novak